Getreide und Mehl als Lebensquelle

Dinkel, das bevorzugte Getreide der Hildegard von Bingen, hat viele wertvolle Inhaltsstoffe, ausgezeichnete Backeigenschaften und einen nußartigen Geschmack.

Grünkern
, getrockneter milchreifer Dinkel, enthält hochwertiges, leicht verdauliches Eiweiß. Er ist sehr aromatisch!

Kamut
, ein Weizengetreide, ist ideal zum Backen und für Brot. Es ist reich an Selen.

Amaranth
ist sehr reich an Spurenelementen. Er ist glutenfrei und gut verträglich. Seine gesundheitsfördernde Wirkung wurde in Studien bestätigt!

Quinoa
, eine hochwertige Eiweißquelle, hat ähnliche Vorzüge wie Amaranth und ist sehr rasch zubereitet.

Couscous
, ein Weizenprodukt, wird gerne mit Gemüse, Fleisch oder Fisch zu Eintopfgerichten verarbeitet.

Bulgur
ist eine spezielle Getreideart, die für viele Beilagen verwendet wird.

Getreide und Körner harmonisieren sehr gut mit Gemüse und bringen eine gesunde Abwechslung in den Speiseplan. Sie eignen sich als Hauptgerichte oder auch als Beilagen. Gekeimtes Getreide wird für Salate und Rohkost verwendet. Außer Hafer und Buchweizen sollen die Körner über Nacht eingeweicht werden. Es verkürzt sich nicht nur die Kochzeit, auch Pytin wird abgebaut, dadurch kann der Organismus die wichtigen Mineralstoffe aufnehmen. Erst nach dem Kochen salzen.