WAS BEDEUTET BIO?


Die Abkürzung „bio“ heißt im Grunde nichts anderes als „aus kontrolliert biologischer Erzeugung“.

Alle Betriebe, die biologische Lebensmittel herstellen, verarbeiten oder verkaufen möchten,
müssen sich an strenge Vorschriften und Richtlinien halten.

Damit du dir ein Bild davon machen kannst, wie umfangreich die Bio-Verordnung ist,
lass mich dir ein paar Beispiele nennen:

Pflanzen

  • Kein Einsatz von chemisch-synthetischen Pflanzenschutz-
    und Schädlingsbekämpfungsmitteln.
  • Keine mineralischen Stickstoffdünger.
  • Schonende Bodenbewirtschaftung (Humuswirtschaft).
  • Vielfältige Fruchtfolgen mit hohem Anteil an Klee.

Tiere

  • Der Tierbestand ist so gering zu halten, dass es zu keiner Überweidung,
    Bodenerosion oder Zertrampeln des Bodens durch die Tiere kommen kann.
  • Die Tiere müssen ständigen Zugang zu Freigelände haben, wann immer es der
    Zustand des Bodens und die Witterungsbedingungen zulassen.
  • Die Fütterung darf nur mit Bio-Futter erfolgen.

Diese Maßnahmen tragen dazu bei, das empfindliche Gleichgewicht unseres Ökosystems so wenig wie möglich zu belasten
– und die Natur dankt es uns!


Zahlreiche Studien weltweit belegen, dass Lebensmittel aus kontrolliert biologischem Anbau im Allgemeinen
deutlich mehr Nährstoffe enthalten als solche aus konventioneller Landwirtschaft.

Die weiterverarbeitenden Betriebe und Händler müssen nachweisen, dass alle verarbeiteten bzw. verkauften Produkte aus
kontrolliert biologischer Landwirtschaft bzw. der Produktionsprozess den vorgeschriebenen Standards entspricht.

Die Einhaltung wird zumindest einmal jährlich durch autorisierte Prüfstellen, die sogenannten Bio-Kontrollstellen, kontrolliert und dokumentiert.

Für dich bedeutet das somit hohe Produktsicherheit, Klima- und Umweltschutz, Tiergerechtigkeit und, was auf keinen Fall zu vernachlässigen ist, hochwertiges, gesundes und schmackhaftes Essen.

Unser Prüfstellen-Logo mit Kontrollnummer

EU-Bio-Kontrollzeichen

In der gesamten EU gilt die EU-Bio-Verordnung.

Zu erkennen sind kontrolliert biologische Lebensmittel zum einen am
EU-Bio-Kontrollzeichen und zum anderen an einer
Prüfstellen-Kontrollnummer, z.B. AT-BIO-301.




Vorsicht!
Falls ihr mal woanders einkaufen solltet, als beim BioWichtl: Achtet bitte darauf, dass Bezeichnungen wie „aus naturnahem Anbau“, „aus umweltgerechter Landwirtschaft“ oder „aus kontrolliertem Anbau“ keine gesetzlich geschützten Begriffe sind!
Diese Betriebe werden nicht auf die Einhaltung jedweder Bio-Gesetzgebungen kontrolliert!